Internationale Leitlinie betont den Wert der Früherkennung

DÜSSELDORF 5.10.2016 – Viel zu oft erleben Augenärzte es, dass Patienten in ihre Sprechstunde kommen, deren Sehvermögen unwiederbringlich geschädigt wurde – obwohl man ihnen hätte helfen können, wäre ihre Krankheit nur rechtzeitig erkannt geworden. „Die Augenheilkunde bietet hervorragende Chancen, die Augen bis ins hohe Alter gesund zu erhalten“, betont Dr. Georg Eckert vom Berufsverband der Augenärzte (BVA) aus Anlass der Woche des Sehens. „Wir rufen dazu auf, diese Chance zu sehen und zu nutzen.“

München, März 2016 – Augenärzte erwarten bis zum Jahr 2030 rund 50 Prozent mehr Patienten. Gleichzeitig nimmt die Zahl der Augenärzte in Deutschland ab. Angesichts dieser Entwicklungen veröffentlicht die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) eine „DOG Roadmap 2020“, um die Ziele und Anliegen der Augenheilkunde und der darin tätigen Ärzte und Forscher langfristig strategisch auszurichten. In der Broschüre legt die Fachgesellschaft zukünftige Aufgaben etwa in der Nachwuchsförderung, Forschung und Weiterbildung fest.

Zum dritten Mal Sportbrillen für Kinder getestet

DÜSSELDORF 18.05.2016 – Mehr Sicherheit und Spaß im Schulsport dank spezieller Sportbrillen für Kinder – dafür setzt sich seit Jahren der Expertenkreis „Gutes Sehen im Sport“ an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) ein. Mit Erfolg: Immer mehr Modelle erfüllen die Anforderungen an eine für den Schulsport taugliche Brille. Den Berufsverband der Augenärzte Deutschlands vertreten Dr. Dieter Schnell und Dr. Thomas Katlun in dem Expertenkreis.

Internationale Leitlinie bestätigt den Sinn der Früherkennung

DÜSSELDORF 13.4.2016 – Eine aktuelle internationale Leitlinie unterstützt die von Augenärzten in Deutschland angebotene Glaukomfrüherkennung. Prof. Dr. Bernd Bertram, der 1. Vorsitzende des Berufsverbands der Augenärzte Deutschlands rät: „Allen Patienten ab 40 Jahren, die in eine Augenarztpraxis kommen, sollte der Glaukom-Check angeboten werden.